Tipp: Das Urlaubsfoto ist kein Bewerbungsfoto

Das Urlaubsfoto ist kein Bewerbungsfoto

„Schönen Gruß aus dem Urlaub!“

„Die Erholung ist die Würze der Arbeit“, schrieb einst der griechische Philosoph Plutarch in seinen Moralischen Abhandlungen. Recht hat er, aber bitte würzen Sie Ihre Bewerbung nicht mit einem Urlaubsfoto – egal wie gut erholt, frisch und entspannt Sie darauf aussehen: Das Urlaubsfoto ist kein Bewerbungsfoto! Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie nicht auf die Idee kommen, Ihrem künftigen Chef einen Cocktail-Gruß aus dem Liegestuhl zu senden. Aber vielleicht spielen Sie mit dem Gedanken an ein schönes Portrait aus dem letzten Urlaub, das Ihnen richtig gut gefällt …

Doch auch, wenn Sie darauf gut getroffen sind und Sie natürlich kein klassisches Urlaubsfoto mit Sonne, Sand und Meer auswählen würden, bleibt es dabei: Ein Urlaubsfoto ist kein Bewerbungsfoto! Sie können sicher sein, dass man dem Foto diese Diskrepanz ansehen wird, so gelungen und sympathisch es ansonsten auch sein mag. Es ist und bleibt ein Urlaubsfoto und hat darum in einer Bewerbung keine Daseinsberechtigung. Auf einem guten Bewerbungsfoto sehen Sie auch außerhalb des lockeren Urlaubsambientes entspannt und sympathisch aus – schauen Sie sich einmal meine Beispiele an! 

Bewerbungsfoto Bewerbungsportrait